Eine Studie aus Norwegen hat deutlich gezeigt, dass Marfan Betroffene, die regelmäßig mindestens einmal jährlich zu den Marfan-Kontrolluntersuchungen gehen, eine deutlich höhere Lebenserwartung haben.
Besonders wichtig ist ein jährliches CT oder MRT (Computertomographie oder Magnetresonanzuntersuchung) der GESAMTEN AORTA um eventuelle Erweiterungen rechtzeitig zu entdecken. Weiters sollten die Bilder auch vom Kardiologen und/oder Chirurgen zweitbegutachtet werden um nichts zu übersehen.

Bild von Roman Paroubek auf Pixabay
Bild von Roman Paroubek auf Pixabay