Facebook

Marfan auf FACEBOOK
Behörden

Behörden (3)

Dienstag, 03 April 2012 12:27

Beruf

Written by

Jeder vom Marfan Syndrom Betroffene steht früher oder später einmal vor der Entscheidung welche Rolle das Marfan Syndrom bei seiner Berufswahl und im Bewerbungsprozess spielt.

Viele Betroffene entscheiden sich dazu, es garnicht zu thematisieren. Da das Marfan Syndrom bei jedem Betroffenen unterschiedlich ausgeprägt ist, liegt es natürlich im Entscheidungsbereich jedes einzelnen und es gibt hierzu keine Regeln. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass sich für Menschen mit Beeinträchtigungen einiges geändert hat im Laufe der letzten Jahre. Nicht nur dass Unternehmen eine gewisse Quote an Beeinträchtigten Arbeitnehmern erfüllen müssen, um nicht eine Geldstrafe leisten zu müssen - auch das gesellschaftliche Verantwortungsbewusstsein von Unternehmen rückt immer mehr in das Blickfeld der Gesellschaft und auch Unternehmer.

Ein offener Umgang mit der eigenen Erkrankung hat folgende Vorteile:

  • Verständnis der Kollegen, dass man keine schweren Sachen tragen kann.
  • Verständnis für Arzttermine und gesundheitliche Probleme von Seiten der Geschäftsleitung
  • Finanzielle Unterstützung des Sozialamtes bei der Anschaffung spezieller Möbel (höherer Bürostuhl, spezielle Programme, größere Bildschirme)
  • Bei einem medizinischen Notfall wissen Kollegen Bescheid und können richtig reagieren.
  • usw...

Viele Unternehmen suchen sogar gezielt nach Mitarbeitern mit Beeinträchtigungen um ihr Unternehmen zu bereichern. Eine spannende Website hierzu ist www.careermoves.at - speziell für Menschen mit Beeinträchtigungen.

Kleines Detail am Rande: Menschen mit dem Marfan Syndrom sind oftmals sehr gut ausgebildet und überdurchschnittlich intelligent ;)

...weiter
Dienstag, 03 April 2012 12:27

Familienbeihilfe

Written by

Eine erhöhte Familienbeihilfe sollte in jedem Fall für Kinder mit dem Marfan Syndrom beantragt werden. Es geht nicht nur um die finanzielle Zusatzleistung, sondern auch um weitere Zusatznutzen wie etwa einer Verlängerung der erhöhten Familienbeihilfe für Studium oder Ausbildung

Die Erfahrung unserer Mitglieder hat gezeigt, dass nur in den seltensten Fällen eine erhöhte Familienbeihilfe für Kinder mit dem Marfan Syndrom abgelehnt wird. Der bürokratische Aufwand lohnt sich also. Blickt man auf die jährlichen Kosten für Arztbesuche etc. wird man feststellen, dass die erhöhte Familienbeihilfe in jedem Fall gerechtfertigt ist. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Sozialamt, wo sie gerne beraten werden. Anbei finden Sie auch das Informationsblatt des Sozialamtes hierzu

Erhöhte Familienbeihilfe

Die erhöhte Familienbeihilfe (Kinderbeihilfe) beträgt seit 01.01.2016 EUR 152,90 pro Monat und wird zusätzlich zur Familienbeihilfe ausbezahlt. Die zuständige Behörde ist das Wohnsitzfinanzamt. Für den Nachweis der Behinderung erfolgt nach erfolgter Antragstellung eine Einladung zu einer amtsärztlichen Untersuchung.

Voraussetzungen:

Der Grad der Behinderung des Kindes beträgt mindestens 50 Prozent oder das Kind ist dauernd außerstande, sich selbst den Unterhalt zu verschaffen. Anspruch auf die „normale" Familienbeihilfe.Die Einkommensgrenze (= ASVG-Richtsatz, Pflegegeld und Waisenrenten werden nicht angerechnet) darf von der Person, auf die sich der Anspruch auf die „normale" Familienbeihilfe bezieht, nicht überschritten werden.

http://www.bundessozialamt.gv.at/basb/Finanzielle_Unterstuetzung/Erhoehte_Familienbeihilfe

...weiter
Dienstag, 03 April 2012 12:27

Behindertenpass

Written by

behindertenpass-002Sich selbst als behindert zu deklarieren kann sehr schwer fallen. Noch immer herrschen gesellschaftliche Stereotype vor, die eine Behinderung mit einer Abwertung gleichsetzen. Auch Ängste über die berufliche Zukunft sind nicht wenig verbreitet. In den letzten Jahren hat es jedoch einige Erneuerungen gegeben, was das Behindertengesetz anbelangt.

Sich genauer über Vorteile und Nachteile eines Behindertenpasses zu erkundigen ist in jedem Fall richtig. Gerne verweisen wir hier auf die Websites der Behörden.

 

Allgemeine Informationen

Online Ratgeber Behindertenpass

Viele unserer Mitglieder haben auch sehr gute Erfahrungen mit der Beratung in den Sprechstunden des Bundessozialamtes gemacht.

...weiter